Lütticher Waffeln

Bild des Benutzers BrigitteT

Beschreibung

Das vorliegende Rezept  und die Fotos stammen  von der Userin Lena88 aus dem Backrezepte online Forum. Lena hat uns erlaubt, ihre Rezepte hier im Forum einzustellen.

Zusammenfassung

Ertrag
Waffeln zu 100g
QuelleUserin Lena 88 (aus backrezepte-online-Forum)
Zubereitungszeit
Kochdauer
Gesamtzeit

Zutaten

500 g
Mehl Type 550
220 g
Milch (zimmerwarm)
170 g
Butter weich
50 g
Feinzucker
8 g
Salz
12 g
Hefe
4
Eigelb
3 Prise(n)
Zimt
3 EL
Rum
1⁄2
Mark einer Vanilleschote
1⁄2
abgeriebene Orangenschale
200 g
Perlzucker

Anleitung

Alle Zutaten außer Butter, Eigelb und Perlzucker zu einem seidigen elastischen Teig kneten, Restzutaten, außer Perlzucker,langsam unterkneten bis sich der Teig erneut ballt und eine feine Kleberstruktur aufweist. Den Teig sofort verpackt eine Stunde tiefkühlen und danach für mindestens 16 h in die Kühlung geben. Am nächsten Tag den Perlzucker vorsichtig unterkneten und in 100-120 g Portionen abwiegen, leicht rund formen und bei Zimmertemperatur abgedeckt bis zur ¾-Gare aufgehen lassen. Anschließend in einem mit Butterschmalz gefetteten Lütticher Eisen abbacken.
 
Anmerkung BrigitteT: Statt Perlzucker lässt sich auch Würfelzucker, der in kleine Stücke zerhackt wurde, verwenden.

Kategorie: 

Brigitte,

Brigitte,
danke schön fürs einstellen!
Was ist denn ein Lütticher Eisen?
Sind das die Waffeln, die du diese Woche auch gebacken hattest, wo auf dem 1. Bild so Plätzchen (ich hatte gedacht das sind Mandelkekseblush,jetzt versteh ich das erst) zu sehen sind?
Die sind doch kleiner, als das Waffeleisen, oder?
Bis letzte Woche hatte ich genau null Ahnung von Waffeln, diese Woche staune ich, was für Varianten es davon gibt.
Wird Zeit das ich testen kann.smiley
 
liebe Grüße
Anett

Danke fürs Einstellen . Damit

Danke fürs Einstellen . Damit kann ich heute natürlich immer noch keine Waffeln backen, wer rechnet schon mit einer Kühlungszeit von 16 Stunden?
 
@Anett
 
Bei diesen Waffeln legt Du einfach den runden Teig in das eckige Waffeleisen für dicke, belgische Waffeln und der Rest der Fläche bleibt frei. 
 
LG, mehdi

Ja Anett, die Waffeln die ich

Ja Anett, die Waffeln die ich neulich gebacken hatte, waren ganz grob  nach dieser Rezeptvorlage. Ich hatte allerdings LM zugesetzt und das Ganze keine 16 Stunden gehen lassen. Meine "schnelle" Variante stelle ich aber erst ein, wenn ich nochmal gebacken habe. Dann bin ich nämlich sicher, dass das Rezept klappt. Ich hatte übrigens viereckige Stücke, die etwas kleiner waren als die Form, in das Eisen gelegt. Ich hatte den Teig ausgerollt,  eine Hälfte mit Zuckerstückchen belegt, dann die andere Hälfte darüber geklappt und nochmal leicht darüber gerollt. So hielt sich die Verschmutzung des Eisens durch geschmolzenen, karamellisierten Zucker in Grenzen.enlightened
Das besondere bei den Waffeleisen für belgische Waffeln ist, dass die Formen tiefer sind, dadurch können dickere Waffeln gebacken werden. 
 

Hallo mehdi und hallo

Hallo mehdi und hallo Brigitte,
 
danke euch für die Auskünfte!
Auch wenn ich die Waffeln alleine essen werde, werde ich diese hier sicher testen.
Das Rezept klingt gut und deine Bilder, Brigitte tun ihr übriges.
 
liebe Grüße
Anett